www.geng.at
SitemapImpressumKontakt
Ortsinfo Vereine Aktuelles Wirtschaft und Tourismus
FeuerwehrSportvereinKirchenbauvereinBüchereiFischervereinElternvereinKabelfernsehen
Wir über uns
Meilensteine
100-Jahr-Feier
Gebäude und Fuhrpark
Partnerfeuerwehr
Kommando
Jugend
Aktuelles
Fotogalerie
Termine
Brandeinsätze
Technische Einsätze
Links
Wissenswertes
von Abschnitt bis Zeltfest
Brandschutztipps
Verhalten im Brandfall
Humor
>> Jugend
 
35 Jahre Feuerwehrjugend der Freiwilligen Feuerwehr Geng  

Das Kommando unter Kommandant Josef Mayr beschloss im Jahre 1973 Burschen zu einem Ferienlager in Reichenau zu schicken. Das war die Geburtsstunde der Feuerwehrjugend der Freiwilligen Feuerwehr Geng. Franz Weixlbaumer (1978 bis1998 Kommandant) hat sie betreut und er hat nachher wesentlich dazu beigetragen das unsere Jugendarbeit geschätzt und gefördert wurde.
Wir wollen durch unsere Jugendarbeit Interesse an der Feuerwehr wecken. Unser primäres Ziel ist die Heranführung der Mädchen und Burschen an die Feuerwehrarbeit, Ausbildung und auch Kameradschaft, Sport, Spiel und Spaß darf nicht fehlen.




Jugend 1975, letzte Reihe v. l.: Peter Weixlbaumer, Manfred Pargfrieder, Leopold Kneidinger, Gottfried Hauzenberger, Rupert Ganhör
Erste Reihe v. l.: Stefan Nopp, Karl Müller, Albert Nopp, Günther Kneidinger

Die Freizeit sinnvoll gestalten - unter diesem Motto stehen die Aktivitäten unserer Feuerwehrjugend: 

Teilnahme an Bewerben im Abschnitt, Bezirk und an den Landeswettbewerben
Alljährliche Teilnahme am Wissenstest im Bezirk
Kriegsgräbersanierung in Italien in den Jahren ab 1973
Regelmäßige Teilnahme an den Mühlviertler Jugendlagern
Teilnahme an den Schi- und Wandertagen des Bezirks
Mithilfe an den Flurreinigungsaktionen etc.

Die Teilnahme an Bewerben erfordert eine intensive Vorbereitung der gesamten Gruppe. Schnelles und fehlerfreies Arbeiten ist das oberste Gebot in der Feuerwehrarbeit. Bereits bei der Feuerwehrjugend ist das Erwerben der Leistungsabzeichen bei den Landesleistungsbewerben ein angestrebtes Ziel. Weiters erfahren die Jugendlichen eine altersgerechte theoretische und praktische Ausbildung.




Jugendlager in Grein




Jugendlager in Walding



Feuerwehrjugend 2005


Die Teilnahme an Bewerben erfordert eine intensive Vorbereitung der gesamten Gruppe. Schnelles und fehlerfreies Arbeiten ist das oberste Gebot in der Feuerwehrarbeit. Bereits bei der Feuerwehrjugend ist das Erwerben der Leistungsabzeichen bei den Landesleistungsbewerben ein angestrebtes Ziel. Weiters erfahren die Jugendlichen eine altersgerechte theoretische und praktische Ausbildung.
Diese müssen sie unter anderem beim jährlichen Wissenstest unter Beweis stellen, wofür sie bei erfolgreich abgelegter Prüfung mit dem Wissenstestabzeichen in Bronze, Silber oder Gold belohnt werden. Schwerpunkte bei der Ausbildung sind Gerätekunde, Knoten und Erste Hilfe.

Seit dem Jahr 1999 arbeiten auch Mädchen und Frauen in unserer Feuerwehr mit.

 




Auf dem Siegerpodest

 
 
Zum Seitenanfang

Druckversion